Hochschulpolitik

An den Hochschulen nimmt Politik eine wichtige Rolle ein. Politik bezieht sich dabei im allgemeinen Sinne auf eine demokratisch-partizipative Gesellschaftspolitik, also auch ganz konkret auf die Hochschullandschaft und die CAU. An unserer Uni gehört dazu unter anderem die studentische Selbstverwaltung.

Das Referat für Hochschulpolitik ist mit hochschulpolitischen Kernthemen betraut: Es ist unser Ziel die Studierbarkeit und allgemeinen Studienbedingungen an der CAU zu verbessern. Hierfür sind wir im regelmäßigen Austausch mit den Gremien und Organen der Universität. Weiterhin vertreten wir unsere studentischen Interessen als größte Statusgruppe der Hochschule auch vor politischen Institutionen wie dem Schleswig-Holsteinischen Landtag und den Landesministerien.

Unser konkretes Arbeitsfeld ist dabei sehr vielfältig und orientiert sich an aktuellen Problemen von Studierenden. Derzeit liegt unser Fokus insbesondere auf der besseren Vernetzung innerhalb der Studierendenvertretung, der kritischen Begleitung der anstehenden Systemakkreditierung und der Schaffung von mehr bezahlbaren Wohnraum in der Landeshauptstadt. Die Wohnraumsituation ist in Kiel für Student*innen eine signifikante Belastung und deswegen werden wir der Kommunalwahl im Mai 2023 besondere Aufmerksamkeit widmen. Wir werden uns in die städtische und landespolitische Debatte um den Wohnungsmarkt einmischen und dafür kämpfen, dass mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird.

Darüber hinaus arbeiten wir fortlaufend an der Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Studierende und stehen dafür unter anderem im Kontakt mit den bildungspolitischen Sprecher*innen der Landtagsfraktionen. Das Hochschulgesetz in Schleswig-Holstein ist auch nach der letzten Novelle keinesfalls zufriedenstellend und wird weiterhin ein Thema bleiben und wir werden uns dafür einsetzen, dass es auch in Zukunft keine Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen geben wird. Gemeinsam mit der Initiative TVStud und dem Referat für studentische Beschäftigte haben wir begonnen die studentischen Mitarbeiter*innen an der CAU zu vernetzen und werden uns den Herausforderungen und den arbeitsrechtlichen Grundlagen widmen.

Zur studentischen Interessenvertretung innerhalb der Universität gehören auch die Senatsausschüsse. Wir koordinieren die studentischen Vertreter*innen in diesen, stellen die Verbindung zu den Studierenden im Senat her und organisieren einen möglichst flüssigen Informationsaustausch zwischen den studentischen Gremienaktiven an der CAU.

Als Teil der LAK (Landeskonferenz der Allgemeinen Studierendenausschüsse Schleswig-Holsteins), vertreten wir die Interessen aller Studierenden in Schleswig-Holstein gemeinsam mit den anderen Studierendenvertretungen im Land. Darüber hinaus sind wir auch deutschlandweit und international mit Studierendenvertretungen vernetzt.

Wir setzen uns für Promotionsstudent*innen ein und unser Ziel ist die Verbesserung der Betreuungssituation von Promotionsstudent*innen an der CAU. Deshalb bieten wir Beratungen in Fragen der Organisation, Weiterbildung und Schwierigkeiten bei der Promotion an und setzen uns für die Einführung einer Betreuungsvereinbarung zwischen Promotionsstudent*in und Betreuer*in in allen Fakultäten ein.

Wenn du Fragen, Anregungen, Kritik oder Lust auf Vernetzung hast, melde dich gern via Mail bei uns. Wir freuen uns von dir zu hören!

Dein Referat für Hochschulpolitik

Ansprechpartner*innen

Janes Schröder (Referent)

Jeanette Gehlert (Beauftragte)

Kontakt

Telefon:0431/880-2647

E-Mail: hopo@asta.uni-kiel.de

Sprechstunde: Nach Vereinbarung