Klima, Clips und Kettenfett –  Auftakt der bundesweiten KLAK-Fahrradkino-Tour am 9. Mai in Kiel 

Am 9. Mai 2018 startet die bundesweite KLAK (KLimaAktionsKino)-Fahrradkino-Tour in der Alten Mu in Kiel in Kooperation mit dem FahrradKinoKombinat und dem Referat für Infrastruktur des AStA der CAU zu Kiel.

Auf zehn Fahrrädern wird die Energie für das Kino-Event von den Zuschauer*innen selbst erzeugt. Gezeigt werden unter anderem elf Klimakurzfilme, die im Rahmen eines Wettbewerbes für Jugendliche entstanden sind. Die Filme decken ein breites Genre-Spektrum ab: Von animierten Spots über Trickfilm und Märchendrama bis zu Doku-Filmen ist alles repräsentiert.

Um 16 Uhr geht es los mit Upcycling-Angeboten, Kleidertausch-Party, Diskussionen und Vorträgen. Das Fahrradkino startet nach Einbruch der Dunkelheit. Aber vorher schon können die Fahrradgeneratoren zur Stromerzeugung anderer Geräte genutzt und ausprobiert werden. Nach dem Kino geht es weiter mit Fahrrad-Disko, wobei der Strom für Sound und Licht mit den Rädern erzeugt wird.

In Kiel werden die Kurzfilme erstmals öffentlich gezeigt – damit beginnt die offizielle KLAK-Fahrradkino- Tour. Nach Kiel tourt das Fahrradkino-Team bis September 2018 durch weitere 15 Städte und wird unter anderem in Wuppertal, München, Leipzig, Freiburg und Berlin Station machen.

KLAK ist ein Kooperationsprojekt vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. und Solare Zukunft e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Weitere Informationen und alle Tourstopp-Termine: www.fahrradkino.org/die-tour
 

Medienkontakte – KLimaAktionsKino 

Schirin Shahed – Unabhängiges Insitut für Umweltfragen e.V. schirin.shahed@ufu.de Telefon: 030-428 4993-27 oder 0176 – 64967462

Irina Wellige – Solare Zukunft e.V. i.wellige@solarezukunft.org Telefon: 0761-13 73 680 oder 0176 – 24038534

Projektpartner*innen 

Das Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU) e.V. ist ein wissenschaftliches Institut und eine Bürger*inorganisation. Ziele sind vor allem die Einhaltung der planetarischen Grenzen, die Dekarbonisierung der Gesellschaft, mehr Demokratie durch mehr Beteiligung, soziale Gerechtigkeit und eine Wirtschaftsweise, die sich diesen Zielen unterordnet. www.ufu.de

Solare Zukunft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Menschen für einen nachhaltigen, verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Ressourcen zu sensiblisieren. www.solarezukunft.org

Lokale Partner*innen in Kiel 

FahrradKinoKombinat

AStA CAU zu Kiel | Referat für Infrastruktur

 

Hintergrundinformationen 

Der Allgemeine Studierendenausschuss der CAU zu Kiel ist die hochschulweite Interessenvertretung der 25.000 Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er wird jährlich vom Studierendenparlament der Universität gewählt. Seine Aufgaben bestehen  darin, die hochschulpolitischen Belange der Studierenden zu vertreten, die politische Bildung und das staatsbürgerliche Verantwortungsbewusstsein der Studierenden sowie ihre Bereitschaft zum Einsatz für die Grund- und Menschenrechte und zur Toleranz auf der Grundlage der verfassungsmäßigen Ordnung zu fördern, zu Fragen Stellung zu nehmen, die sich mit der Anwendung der wissenschaftlichen Erkenntnisse auf und der Abschätzung ihrer Folgen für Gesellschaft und Natur beschäftigen, die wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden wahrzunehmen, die geistigen und kulturellen Interessen der Studierenden zu unterstützen, den Studierendensport zu fördern, die überregionalen und internationalen Beziehungen der Studierenden zu pflegen und an Verfahren zur Qualitätssicherung in der Lehre mitzuwirken.