Termine

Sep
14
Do
2017
Studienorganisation und Stundenplan – AStA-Informationsveranstaltungen zum Studienstart @ Hörsaal 1 (Christian-Albrechts-Platz 3)
Sep 14 um 10:00 – 12:00

Die Infoveranstaltungen bieten jeweils eine Einführung in die Gestaltung des Studiums.

Dabei werden zentrale Begriffe erläutert (Module, Leistungspunkte etc.) und ein Überblick über die Prüfungsordnungen und Studienpläne gegeben. An Beispielen wird die Erstellung eines Stundenplans gezeigt und Raum für individuelle Fragen gegeben. Sollten vorab bereits Fragen sein, können diese gerne per E-Mail gestellt werden.

Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Studierende der 2-Fach-Bachelor-Studiengänge (Lehramt und Fachergänzung), aber auch Studierende anderer Fachrichtungen sind herzlich willkommen.

Volker Röhrich

Allgemeine Studienberatung

AStA CAU Kiel

Weitere Infos unter

studienberatung@asta.uni-kiel.de

Sep
28
Do
2017
Studienorganisation und Stundenplan – AStA-Informationsveranstaltungen zum Studienstart @ Hörsaal 3
Sep 28 um 10:00 – 12:00

Die Infoveranstaltungen bieten jeweils eine Einführung in die Gestaltung des Studiums.

Dabei werden zentrale Begriffe erläutert (Module, Leistungspunkte etc.) und ein Überblick über die Prüfungsordnungen und Studienpläne gegeben. An Beispielen wird die Erstellung eines Stundenplans gezeigt und Raum für individuelle Fragen gegeben. Sollten vorab bereits Fragen sein, können diese gerne per E-Mail gestellt werden.

Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Studierende der 2-Fach-Bachelor-Studiengänge (Lehramt und Fachergänzung), aber auch Studierende anderer Fachrichtungen sind herzlich willkommen.

Volker Röhrich

Allgemeine Studienberatung

AStA CAU Kiel

Weitere Infos unter

studienberatung@asta.uni-kiel.de

Okt
5
Do
2017
Studienorganisation und Stundenplan – AStA-Informationsveranstaltungen zum Studienstart @ Hörsaal 3
Okt 5 um 10:00 – 12:00

Die Infoveranstaltungen bieten jeweils eine Einführung in die Gestaltung des Studiums.

Dabei werden zentrale Begriffe erläutert (Module, Leistungspunkte etc.) und ein Überblick über die Prüfungsordnungen und Studienpläne gegeben. An Beispielen wird die Erstellung eines Stundenplans gezeigt und Raum für individuelle Fragen gegeben. Sollten vorab bereits Fragen sein, können diese gerne per E-Mail gestellt werden.

Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Studierende der 2-Fach-Bachelor-Studiengänge (Lehramt und Fachergänzung), aber auch Studierende anderer Fachrichtungen sind herzlich willkommen.

Volker Röhrich

Allgemeine Studienberatung

AStA CAU Kiel

Weitere Infos unter

studienberatung@asta.uni-kiel.de

Okt
12
Do
2017
Studienorganisation und Stundenplan – AStA-Informationsveranstaltungen zum Studienstart @ Gr. Hörsaal Physiologie
Okt 12 um 10:00 – 12:00

PlatzhaltergrafikDie Infoveranstaltungen bieten jeweils eine Einführung in die Gestaltung des Studiums.

Dabei werden zentrale Begriffe erläutert (Module, Leistungspunkte etc.) und ein Überblick über die Prüfungsordnungen und Studienpläne gegeben. An Beispielen wird die Erstellung eines Stundenplans gezeigt und Raum für individuelle Fragen gegeben. Sollten vorab bereits Fragen sein, können diese gerne per E-Mail gestellt werden.

Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Studierende der 2-Fach-Bachelor-Studiengänge (Lehramt und Fachergänzung), aber auch Studierende anderer Fachrichtungen sind herzlich willkommen.

Volker Röhrich

Allgemeine Studienberatung

AStA CAU Kiel

Weitere Infos unter

studienberatung@asta.uni-kiel.de

Okt
16
Mo
2017
Queerer Pub Crawl zum Semesterstart! @ Audimax
Okt 16 um 19:00 – 23:45
Queerer Pub Crawl zum Semesterstart! @ Audimax | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Ahoi, Ahoi!
Es ist Semesterstart. Das bedeutet auch für uns: Segel setzen!
Am Ersti-Tag gibt es wieder die allseits beliebte queere Kneipentour von qsg und Queer-Referat des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) der CAU Kiel. Willkommen sind alle, die Interesse an queerem Leben in Kiel haben und/oder Lust haben nette Leute kennenzulernen!

Los geht es um 19 Uhr vor dem Audimax der Uni Kiel (Christian-Albrechts-Platz 2)!
Danach geht es in’s taktlos und dann in die Sternstunde! Das Birdcage hat leider geschlossen. 🙁 Sicherlich schaffen wir es auch mal dort hin. 😉

Bock mitzukommen? Komm einfach zum Audimax! Wir freuen uns riesig! ????️‍????

Bei Fragen: einfach ne Nachricht schreiben! Du darfst auch gerne später hinzustoßen.

Bis dahin! ❤️

Ahoi, Ahoi!
It’s time for our annual queer pub crawl again, organized by the queer students group and the queer representatives in the CAU AStA. Welcome is everyone, that is interested in queer life in Kiel and that wants to get to know nice people. 🙂

We start at 7 pm at the Audimax (Auditorium maximus) at the University of Kiel. Next stop is the Café Taktlos, then Sternstunde. Unfortunately the Birdcage (queer bar) is closed! But we will definitely go there some time. 🙂

Wanna join us? Just come to the Audimax! We’re looking forward to it! ????️‍????

Any questions? Write us a message.
You can also join us later than 7 pm.

See you there! ❤️

Nov
1
Mi
2017
Filmvorführung: Messages from Paradise @ Kommunales Kino in der Pumpe, Kiel
Nov 1 um 18:00
Filmvorführung: Messages from Paradise @ Kommunales Kino in der Pumpe, Kiel | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Das Referat für Politische Bildung der Uni Kiel und die Hochschulgruppe Jadaliya (Islamwissenschaftliche Diskussionsrunde) präsentieren das Filmprojekt: „Messages from Paradise

Mit anschließender Diskussionsrunde mit der Regisseurin Daniela Swarowsky

Messages from Paradise #1:

Über die Sehnsucht nach ‚Woanders‘ In einem Dorf in Ägypten träumen junge Männer vom Leben in Europa, wo sie sich die Dinge vorstellen, die ihnen zu Hause fehlen: Geld, Freiheiten, neue Horizonte. In Wien wiederum haben ÄgypterInnen Sehnsucht nach zu Hause. Das Paradies, wie beide Seiten dieses fiktiven Dialoges erkennen lassen, liegt immer woanders. Und vielleicht liegt das Glück nicht in der Verwirklichung alter Träume, sondern darin, neue zu finden.

Messages from Paradise #2:

Ferien, Ziele, Zu Hause Wie erleben junge Menschen auf beiden Seiten des Mittelmeeres ihr zu Hause relativ zur jeweils „anderen Seite“? Jeden Sommer reisen junge NiederländerInnen deren Familien aus Marokko stammen in dieses Land, um dort Angehörige zu besuchen. Dort träumen junge Menschen von dem Weg in die andere Richtung, sie möchten nach Europa. Der Dokumen-tarfilm erzählt von dem Treffen dieser zwei Gruppen und fragt nach Erwartungen, Wünschen, Hoffnungen und wo „Zuhause“ ist.

 

Der Eintritt ist frei!

 

Mehr Infos auf http://www.zimweb.nl/mfp2/

Nov
2
Do
2017
100 Jahre Oktoberrevolution – Veranstaltungsreihe zu Politischen Jubiläen 2017 @ CAP 2, Hörsaal D
Nov 2 um 18:00
100 Jahre Oktoberrevolution - Veranstaltungsreihe zu Politischen Jubiläen 2017 @  CAP 2, Hörsaal D  | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Das Referat für Politische Bildung lädt herzlich zur  Veranstaltung: „100 Jahre Oktoberrevolution“ ein.

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung wurden zwei Sprecher eingeladen, die das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und im Anschluss eine Diskussion zusammen mit den Student*innen initiieren sollen. Sebastian Klauke wird hierbei die Moderation übernehmen.

Folgend werden die Referenten mithilfe einer kurzen Zusammenfassung ihres Redebeitrages vorgestellt:

Christoph Jünke: Die sowjetrussische Oktoberrevolution hat wie wenige andere Ereignisse das Schicksal des 20. Jahrhunderts zutiefst geprägt. Doch was war ihr historischer Charakter? Die Diskussion über die Aktualität einer Beschäftigung mit der Oktoberrevolution und ihren Folgen ist von dieser selbst bei Linken umstrittenen Frage kaum zu trennen. Der Historiker Christoph Jünke gibt Antwort.

Michael Brie: Was tun in Zeiten der Ohnmacht? Michael Brie analysiert Lenins strategischen Suchprozess zwischen 1914 und 1917 in Vorbereitung des Kampfes um die Macht, ein Suchprozess, der auch heute noch von Bedeutung ist. Er reicht von der Dialektik revolutionärer Praxis über Gesellschaftsanalyse bis zu einem neuen Verständnis von Sozialismus und Einstiegsprojekten in Zeiten des Bruchs. Dies führt hin zur Frage, welche konzeptionellen Vorstellungen von Revolution und sozialistischer Staatsmacht hinter Lenins Entscheidung standen, im Januar 1918 die Verfassungsgebende Versammlung aufzulösen.

Nov
8
Mi
2017
Projektion antisemitischer Vorfälle @ Audimax, Christian-Albrechts-Universität
Nov 8 um 17:30 – 19:00
Projektion antisemitischer Vorfälle @ Audimax, Christian-Albrechts-Universität | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Ob Beleidigungen in der U-Bahn, die Ablehnung in einem Restaurant bedient zu werden, Sachbeschädigungen an jüdischen Einrichtungen, Hasskommentare im Netz oder gewalttätige Übergriffe auf offener Straße: Antisemitische Gewalt geschieht täglich und wird dennoch von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.

Die Amadeu Antonio Stiftung legt die einzige, deutschlandweit recherchierte Chronik antisemitischer Vorfälle und Straftaten an. Um die Öffentlichkeit zu informieren und für das Thema zu sensibilisieren führt sie im Rahmen der bundesweit größten Kampagne gegen Antisemitismus, den »Aktionswochen gegen Antisemitismus«, in mehreren Städten Projektionen der Chronik an öffentlichen Gebäudefassaden durch.

Die Beispiele antisemitischer Vorfälle aus der Chronik zeigen den alltäglichen Antisemitismus, den Jüd*innen in den unterschiedlichsten Formen erleben.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung und in Kooperation mit Zebra e.V..

FACETTEN DES ANTISEMITISMUS @ Audimax, CAP 2. HÖRSAAL E
Nov 8 um 22:00 – 23:00
FACETTEN DES ANTISEMITISMUS @ Audimax, CAP 2. HÖRSAAL E | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

WIE BEDROHT IST JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND?

mit: Martin Sehmisch (Soziologe und Leiter der Informationsstelle Antisemitismus Kassel)

Der Nationalsozialismus ist vorbei – aber der Antisemitismus ist nicht von der Bildfläche verschwunden. Der planmäßige und zugleich wahnhaft begründete Massenmord an den europäischen Jüdinnen und Juden ist Geschichte – aber auch im Jahr 2017 gilt es in manchen Vierteln als gefährlich, mit sichtbaren jüdischen Symbolen auf die Straße zu gehen.

Wie bedrohlich ist Antisemitismus heute für Jüdinnen und Juden? Welche Ausdrucksformen nimmt Judenfeindschaft in der Gegenwart an? Mit welchen Ideologien ist Antisemitismus heute verknüpft? Was ist nötig, um den Hass zu stoppen? Der Soziologe und Leiter der Informationsstelle Antisemitismus Kassel, Martin Sehmisch, nimmt am 8. November 2017 in Kiel eine Bestandsaufnahme vor. Am Ende des Vortrags stehen Thesen zu der Frage, was jetzt zu tun ist.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung und in Kooperation mit Zebra e.V..

Nov
15
Mi
2017
Vortrag: 50 Jahre Studierendenbewegung @ CAP 2, Hörsaal A
Nov 15 um 18:30
Vortrag: 50 Jahre Studierendenbewegung @ CAP 2, Hörsaal A | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Vor fünfzig Jahren war die Studierendenbewegung auf ihrem Höhepunkt. Anlässlich dieses Jubiläums veranstaltet das Referat für Politische Bildung des AStAs im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Politische Jubiläen 2017” einen Vortrag mit

Dr. Knut Nevermann, dem damaligen Vorstand des AStAs der Freien Universität Berlin in den Jahren 1966/1967.

Zusammen mit Herrn Nevermann, der die Proteste hautnah erlebt hat, wollen wir Hauptthemen der Kritik und dem gesellschaftlichen Klima zur Zeit der Proteste beleuchten. Anliegen waren unter anderem Kritik an autoritären Strukturen in Nachkriegsdeutschland, Demokratisierung von unten, kritisches Hinterfragen der gängigen Wissenschaftsmodelle und eine grundlegende Reform des universitären Systems. Es soll außerdem der Frage nachgegangen werden, wie es zu einer solchen Politisierung der Studierendenschaft gekommen ist und was ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft war. Was sind außerdem aktuelle Bezüge zu heute und wie wirken die Proteste von damals nach? Was für ein politisches Potential hat die Studierendenschaft heute, auch in Bezug auf gleichbleibende Themen wir Kapitalismuskritik und Demokratisierungsforderungen?

Das Referat für Politische Bildung lädt alle Interessierten herzlich zum Zuhören, Debattieren Kritisieren und Diskutieren ein!

Wir freuen uns auf euch!