Termine

Jun
2
Do
2016
Vortrag: Empowering Women – sexuelle und reproduktive Rechte durchsetzen! @ CAP 3, Hörsaal II
Jun 2 um 19:00
Vortrag: Empowering Women – sexuelle und reproduktive Rechte durchsetzen! @ CAP 3, Hörsaal II | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Die Amnesty International Hochschulgruppe Kiel freut sich, euch nun auch den zweiten Vortrag zur welteweiten Kampagne “My Body, Mr Rights” vorzustellen! Dieser wird von Frau Gunda Opfer gehalten, welche ihrerseits Sprecherin der Themengruppe “Menschenrechtsverletzungen an Frauen” für Deutschland ist. Folgend eine Beschreibung des Vortrags.

Empowering Women – sexuelle und reproduktive Rechte durchsetzen! Die Amnesty Kampagne „My Body, My Rights“ 2014 bis 2016

Mit wem will ich Sex haben? Wen heirate ich – will ich es überhaupt? Wie viele Kinder möchte ich haben und wann? All dies selbst entscheiden zu können gehört zu den Grundlagen für ein eigenverantwortliches Leben. Voraussetzungen sind Sexualaufklärung, Zugang zu Verhütungsmitteln und medizinische Betreuung rund um Schwangerschaften – aber auch Freiheit von sexueller Gewalt und von sozialem Zwang „wie ich zu sein habe“. Diese „sexuellen und reproduktiven Rechte“ („SRR“) wurden in unserer „westlichen“ Gesellschaft schrittweise mühsam (aber keineswegs vollständig) errungen. Weit davon entfernt sind viele andere Länder. In kaum einem Bereich aber hat das Verweigern von Rechten so verheerende Auswirkungen wie im Umfeld der SRR. Diese Verweigerung reicht von verbreiteter sexueller Gewalt über Zwangsverheiratung ganz junger Mädchen bis hin zu fehlendem Zugang zu Gesundheitsdiensten, zum Totalverbot von Schwangerschaftsabbrüchen und zu harten Strafen für Homosexuelle.

Man kann etwas dagegen tun! Die Kampagne Amnesty-Kampagne „My Body, My Rights“, die sich besonders an junge Menschen wendet, hat gleich zu Anfang mit einer Unterschriftensammlung dazu beitragen, auf einer UNO-Konferenz die SRR neu festzuschreiben (s. Foto). Seither nimmt sie einzelne Länder in den Fokus, in denen sich unterschiedliche Verletzungen der SRR derzeit ballen (chronologisch: Nepal, El Salvador, Kamerun, Länder des Maghreb, Burkina Faso, Irland).

Die Darstellung der Lage in einigen dieser Länder und von individuellen Schicksalen (auch anhand kleiner Videos), sowie die Möglichkeit zum Mitmachen bei unseren Aktionen werden im Vortrag nicht zu kurz kommen.

Jun
7
Di
2016
Filmreihe Ökoglotze „Was kostet unser (heutiger) Konsum wirklich?“ @ Audimax/verschiedene Hörsäle
Jun 7 um 19:00 – Jun 29 um 19:00
Filmreihe Ökoglotze „Was kostet unser (heutiger) Konsum wirklich?“ @ Audimax/verschiedene Hörsäle | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Die Ökoglotze stellt vor: „Was kostet unser (heutiger) Konsum wirklich?”

Welche Ressourcen fließen in unseren Konsum mit ein?

Die begrenzten Kapazitäten unserer Erde werden überschritten, was mit drastischen Auswirkungen auf unsere natürlichen Ressourcen, andere Lebewesen, die ärmeren Schichten, unsere Gesundheit und zukünftige Generationen einhergeht.

Diese Filmreihe des AStA und der HSG für Tierrechte soll dazu anregen, sich verantwortungsvoller gegenüber unseren Mitmenschen und unserer Umwelt zu verhalten.

Dienstag 07. Juni – Unfaire Schokolade – CAP 3, Hörsaal 3

19 Uhr: Vortrag ‘Woher kommt der Kakao für unsere Schokolade? Wie São Tomé von einer der reichsten zu einer der ärmsten Inseln der Welt wurde’ – Prof. Hans-Rudolf Bork

20 Uhr: Film ‘Schmutzige Schokolade’ – Ein Einblick in die Kakao-Plantagen der Elfenbeinküste; wird die globale Schokoladenindustrie durch Menschenhandel und Kinderarbeit betrieben?

Dienstag 14. Juni – Tiere: mehr als Fleisch – CAP2/Audimax, Hörsaal A

19 Uhr: Einlass und Büffet

19:30 Uhr: Film ‚Können Tiere denken?’ – Sind Tiere in der Lage, ihre bisherigen Erfahrungen zu nutzen und sie in einer neuen Art zu kombinieren, um Probleme zu lösen? An mehreren Beispielen wird gezeigt, dass die bisher angenommenen Unterschiede zwischen Menschen und Tieren im kognitiven Bereich immer mehr schwinden.

20:15 Uhr: Film ‚Wie Tiere fühlen’ –  Ein beleidigter Hund, eine hilfsbereite Ratte, ein mitfühlender Schimpanse, ein gerechter Wolf, ein verständnisvoller Elefant: Sind Tiere fähig, sich in andere hineinzuversetzen?

Donnerstag 16. Juni – Landgrabbing: Der neue Kolonialismus – CAP2/Audimax – Hörsaal D

19 Uhr: Film ‘Landraub’ – Riesige Mengen von Ackerland werden von den Reichen gekauft, darauf lebende Völker und Kleinbauern werden vertrieben oder versklavt. Die Profitinteressen der Käufer könnten im Laufe der Zeit auch unsere eigene Lebensgrundlage zerstören.

Dienstag 21. Juni – Ein Leben ohne Fleisch? – CAP2/Audimax, Hörsaal A

19 Uhr: Einlass und Büffet

19:30 Uhr: Film ‚Gabel statt Skalpell’ – Fleisch gerät immer mehr in Verruf. Dieser Dokumentarfilm untersucht die Auswirkungen von Fleischkonsum auf die Gesundheit und stellt die Vorteile einer rein pflanzlichen Ernährung in den Vordergrund, die mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der China-Study (u.a.) untermauert werden.

Dienstag 28. Juni – Die „unsichtbare” Tiere – CAP2/Audimax, Hörsaal A

19 Uhr: Einlass und Büffet

19:30 Uhr: Film ‚The Ghosts in our Machine’ – In Liz Marshalls preisgekrönter Doku wird in bewegenden und schockierenden Bildern die Ausbeutung von Tieren gezeigt – als Gegensatz dazu gibt es aber auch positive Gegenkonzepte und Tiere, die ihren Wunsch nach Freiheit ausleben können, zu sehen.

Mittwoch 29. Juni – Ressourcenschutz durch Ernährung – CAP2/Audimax – Hörsaal A

19 Uhr: Film ‘Cowspiracy’ – Die größte Bedrohung für das Klima der Erde ist die Agrarwirtschaft, vor allem in Form der industriell betriebenen Viehzucht. Die Dokumentarfilmer fragen nach dem Warum und zeigen nachhaltige Alternativen auf.

Sep
24
Sa
2016
4. Grenzen sind relativ-Festival – AndersSein vereint @ KulturForum
Sep 24 um 20:00 – 22:00

“AndersSein vereint”, das ist das Motto dieses ungewöhnlichen Konzertabends. Aufbauend auf die gleichnamige Song- und Videoproduktion hat die Initiative „Grenzen sind relativ“ Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Backgrounds zusammengebracht, um gemeinsam die Vielfalt der Künste zu feiern.

Musikvideopräsentation „AndersSein vereint – Inklusionssong für Deutschland“ & AfterShow-JAM-Party.
Verfeinert mit Comedy und Kurzfilmen wird der inklusive Gedanke aufgenommen und frisch serviert.
Für alle, die unter „barrierefrei“ mehr verstehen als städtebauliche Maßnahmen und erahnen, dass echtes Crossover viel Spaß macht.

Mit dabei: Soulgott und „Orange Blue“ Sänger Volkan Baydar, Ausnahmestimme und Geschichtenerzählerin Katrin Wulff, Lokalikone Hörbie Schmidt mit Band & Sängerin Lili Czuya, die famose Mischa Gohlke Band, der Berliner Szene-Rapper Graf Fidi, Sängerin Isabella Günther, die Stimmen der ChOhrwürmer, Moderator Markus Riemann sowie einige Überraschungsgäste.

Die Initialzündung für das „4. Grenzen sind relativ-Festival“ und das Crossover-Projekt „AndersSein vereint“ gab die Initiative „Grenzen sind relativ” mit dem Projektleiter Mischa Gohlke. Mischa Gohlke ist „trotz“ oder/und gerade wegen seiner von Geburt an Taubheit grenzenden Hörschädigung professioneller Musiker geworden und hat damit das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Als glaubwürdiger Botschafter initiierte er im Oktober 2011 die deutschlandweit einmalige Initiative „Grenzen sind relativ“, welche sich in verschiedensten Projekten, Veranstaltungen und Kampagnen für eine inklusive, integrale und nachhaltige Gesellschaft einsetzt. Das Pilotprojekt „Musikunterricht für Hörgeschädigte“ wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Spartenübergreifende Festivals, Aktionstage Inklusion an Schulen und Universitäten, Netzwerkarbeit, Workshops sowie Vorträge sind weitere Eckpfeiler der Plattform.

Veranstalter: Initiative „Grenzen sind relativ“
Eintritt: Vvk 10 Euro + VVK-Gebühren / AK 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (nur AK)

Kartenvorverkauf:
– Informations Tresen in der Stadtgalerie, Andreas Gayk Str. 31, T. 0431-901-3400
– Tourist-Information Kiel – hier auch Onlinebestellung bis 5 Tage vor Veranstaltungstermin möglich
– im Büro der „Rock & Pop Schule“

Das KulturForum ist barrierefrei und Gebärden- und Schriftdolmetscher sind vor Ort.
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Landeshauptstadt Kiel, Amt für Familie und Soziales.

Nov
18
Fr
2016
Night of the Profs @ Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Nov 18 um 18:00

Am Freitag, 18. November, lädt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zur elften Night of the Profs.
»Alles verstummt, wenn Zahlen anfangen zu sprechen.« Dieses Bonmot von Bruno Ziegler beschreibt den Rahmen eines Abends, an dem Dozierende aus allen acht Fakultäten der CAU das Motto »Zahlen, bitte!« für ihren Fachbereich interpretieren.
CAU-Präsident Professor Lutz Kipp eröffnet die Kieler Kultnacht des Wissens um 18 Uhr im Audimax.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich von großen Nummern und wichtigen Erkenntnissen begeistern zu lassen. Das Motto dieser Nacht gilt übrigens nicht für den Eintritt – dieser ist erneut kostenlos. Getränke und Snacks werden vor Ort angeboten.

Nov
28
Mo
2016
Ausstellungseröffnung @ Zoologisches Museum Kiel
Nov 28 um 17:00

“auf den Zahn gefühlt”

Was ist eigentlich ein zahn?
Woher kommen Zähne eigentlich?
Was sägt der Sägefisch?

In der kleinsten Ausstellung des Zoologischen Museums, die als Inklusionsmodell weitgehend auf die Bedürfnisse Blinder und Sehbehinderter abgestimmt ist, versuchen wir auf diese Fragen anschauliche Antworten zu geben: im Mittelpunkt stehen die unterschiedlichsten Zähne der Tierwelt. Ohne die sonst im Museum üblichen Barrieren durch Vitrinenglas oder große Distanzen dürfen die Besucher in diesem Raum originale Exponate aus der Sammlung des Museums befühlen, ertasten und begreifen.

Grußworte werden u.a. von der Kulturministerin Anke Spoorendonk und dem AStA Inklusionsbeauftragten Niels Luithard gehalten.

Jan
23
Mo
2017
Filmabend “White Shadow” @ Die Pumpe e.V.
Jan 23 um 18:30 – 20:30

Seit 2008 sind Menschen mit Albinismus in Tansania zu menschlichen Zielobjekten geworden. So genannte ‘witch doctors’ (selbsternannte Medizinmänner) handeln mit ihren Körperteilen, die angeblich magische Fähigkeiten besitzen. Zwischen 2008 und 2010 gab es mehr als 200 Morde an Menschen mit Albinismus. Sie werden verfolgt, verschwinden oftmals einfach.

Dieser Spielfilm erzählt die Geschichte eines Jungen mit Albinismus, namens Alias. Nachdem er Zeuge des Mordes an seinem Vater wird, schickt seine Mutter ihn in die Stadt. Dort wird er von seinem Onkel Kosmos, einem Lastwagenfahrer, aufgenommen. Für ihn verkauft Alias auf den Straßen der Stadt Sonnenbrillen, DVDs und Handys. Dabei verliebt er sich zum Missfallen seines Onkels in dessen Tochter Antoinette. Alias muss nun lernen, dass Überleben für ihn mehr bedeutet als Essen und ein Dach über dem Kopf zu haben…

Regie: Noaz Deshe

Jan
25
Mi
2017
III. LitSession: Campus-Literaturevent @ Theater im Sechseckbau
Jan 25 um 20:00 – 23:00
Studentenwerk SH veranstaltet 3. LitSession
Fans des gesprochenen Worts aufgepasst: Die LitSession findet wieder statt und entwickelt sich damit langsam, aber sicher zum festen Anlaufpunkt in der Kieler Literaturszene. Wie in den vergangenen zwei Jahren präsentieren die Absolventen und Absolventinnen des vom Studentenwerk angebotenen Workshops „Kreatives Schreiben“ ihre selbstgeschriebenen Texte.

Neue Gedichte und Geschichten sorgen für einen bunten literarischen Abend in der gemütlichen Atmosphäre des ICK-Punkt-Cafés. Ob traurig oder lustig, ernsthaft oder komisch – die Texte sind so vielfältig wie ihre jungen Verfasser und Verfasserinnen selbst und machen vor keinen Gattungsgrenzen Halt. Es zählt einzig die Lust am Erzählen und Geschichtenlauschen. Moderiert wird der Abend von Workshop-Leiter Arne Suttkus.

Ort:  Café im ICK-Punkt des Studentenwerks Schleswig-Holstein (Sechseckbau), Westring 385, 24118 Kiel
Termin:  25. Januar 2017, 20.00 Uhr
Karten:   Preis: 3 Euro
Erhältlich im Kulturbüro des Studentenwerks Schleswig-Holstein, Westring 385, Gebäude der Mensa I, Zi. 2, 24118 Kiel, oder im ICK-Punkt (Sechseckbau)
Infotelefon: (0431) 8816-137 (Mo–Do 10–15 Uhr, Fr 10–14.30 Uhr)
E-Mail: kultur@studentenwerk.sh
www.studentenwerk.sh
Einlass/Abendkasse ab 19.30 Uhr

Die Veranstaltung bei Facebook: www.facebook.com/events/338110646576348

Okt
16
Mo
2017
Queerer Pub Crawl zum Semesterstart! @ Audimax
Okt 16 um 19:00 – 23:45
Queerer Pub Crawl zum Semesterstart! @ Audimax | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

Ahoi, Ahoi!
Es ist Semesterstart. Das bedeutet auch für uns: Segel setzen!
Am Ersti-Tag gibt es wieder die allseits beliebte queere Kneipentour von qsg und Queer-Referat des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) der CAU Kiel. Willkommen sind alle, die Interesse an queerem Leben in Kiel haben und/oder Lust haben nette Leute kennenzulernen!

Los geht es um 19 Uhr vor dem Audimax der Uni Kiel (Christian-Albrechts-Platz 2)!
Danach geht es in’s taktlos und dann in die Sternstunde! Das Birdcage hat leider geschlossen. 🙁 Sicherlich schaffen wir es auch mal dort hin. 😉

Bock mitzukommen? Komm einfach zum Audimax! Wir freuen uns riesig! ????️‍????

Bei Fragen: einfach ne Nachricht schreiben! Du darfst auch gerne später hinzustoßen.

Bis dahin! ❤️

Ahoi, Ahoi!
It’s time for our annual queer pub crawl again, organized by the queer students group and the queer representatives in the CAU AStA. Welcome is everyone, that is interested in queer life in Kiel and that wants to get to know nice people. 🙂

We start at 7 pm at the Audimax (Auditorium maximus) at the University of Kiel. Next stop is the Café Taktlos, then Sternstunde. Unfortunately the Birdcage (queer bar) is closed! But we will definitely go there some time. 🙂

Wanna join us? Just come to the Audimax! We’re looking forward to it! ????️‍????

Any questions? Write us a message.
You can also join us later than 7 pm.

See you there! ❤️

Sep
25
Di
2018
Barrierefrei studieren @ Christian-Albrechts-Platz 4 (CAP 4, Hochhaus), Raum 1401
Sep 25 um 10:00 – 12:00
Barrierefrei studieren @ Christian-Albrechts-Platz 4 (CAP 4, Hochhaus), Raum 1401

Gruppenberatung zum Studienbeginn
für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit

Veranstaltungsform
Gruppenberatung

Referentin
Dagny Streicher, Beauftragte für Studierende mit Behinderung / chronischer Krankheit.
Außerdem wird sich der Inklusionsbeauftragte des AStA Niels Luithardt vorstellen.

Themen
Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung / chronischer Krankheit informiert Studierende über die Studien- und Lernbedingungen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und klärt individuelle Fragen der Teilnehmenden.

Folgende Themen stehen bei der Veranstaltung im Mittelpunkt:

Nachteilsausgleiche im Studium und in Prüfungen
Studien- und Lernbedingungen an der CAU
Vorgehen bei besonderem Unterstützungsbedarf
Ansprechpartner/innen und Beratungsmöglichkeiten an der CAU

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter Angabe des Namens, der Studienfächer, einer Telefonnummer sowie des gewünschten Termins an barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de.

Kontaktdaten der Beraterin
Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Christian-Albrechts-Platz 4 (Hochhaus), Raum 1407
Telefon: 0431 / 880-5885
E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website: www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de

Okt
15
Mo
2018
Erstsemesterbegrüßung 2018 @ Audimax
Okt 15 um 9:00 – 16:00
Erstsemesterbegrüßung 2018 @ Audimax | Kiel | Schleswig-Holstein | Deutschland

+++ Erstsemesterbegrüßung an der Kieler Universität am 15. Oktober 2018 ????‍????????‍????

Im kommenden Wintersemester werden wieder einige Tausend neue Studierende an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ihr Studium aufnehmen. Zum Start des Wintersemesters laden wir unsere „Erstis“ traditionell zu einer Begrüßungsfeier ein. Am Montag, 15. Oktober, findet die Feier im Audimax der Universität statt. Alle neuen Studierenden im ersten oder höheren Semester sind herzlich dazu eingeladen! ????

Die Veranstaltung ist zweigeteilt: Am Vormittag werden die neuen Studentinnen und Studenten an der Medizinischen, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen sowie der Technischen Fakultät begrüßt. Am Nachmittag heißen wir unsere „Erstis“ an der Theologischen, der Rechtswissenschaftlichen, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen sowie der Philosophischen Fakultät willkommen.

Ein Vorprogramm mit ökumenischer Andacht, eine Science Show sowie Beratungen durch die Fakultäten runden das Programm ab. Von 9:00 bis 16:00 Uhr stellen sich außerdem auf einer Infomesse im Foyer des Audimax verschiedene Hochschulgruppen, Einrichtungen der Universität und aus der Region vor.

Weitere Informationen unter:
www.uni-kiel.de/de/veranstaltungen/erstsemesterbegruessung

Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 15.10.2018
Zeit: 9:00 – 16:00 Uhr
Ort: Audimax, Christian-Albrechts-Platz 2, Kiel

???? © Jürgen Haacks, Uni Kiel